Ein Netzwerk engagiert sich

Harald Langguth (Mitte) ersteigerte das gestellte Trikot Jörg Sievers im VIP-Bereich der HDI-Arena. Mathias Heuberger und Mirko Nolte vom BNI-Netzwerk gratulierten. Foto: Moritz Frankenberg

Mehr als 200 Geschäftsleute kamen zum großen Benefiz-Frühstück der vier BNI-Netzwerke in der HDI-Arena zugunsten der HAZ-Weihnachtshilfe zusammen. Die einzelnen Empfehlungs-Chapter tauschten dabei nicht nur Erfahrungen und Kontakte aus – sie engagierten sich dabei konkret für Menschen in Not vor Ort. Der ehemalige Hannover 96-Torwart Jörg Sievers kam zu einer amerikanischen Versteigerung mit einem 96-Trikot voller Spielerunterschriften und VIP-Karten.

Torwart-Legende Jörg Sievers unterstüzt die HAZ-Weihnachtshilfe. Foto: Moritz Frankenberg

„Ich kenne die HAZ-Weihnachtshilfe seit Jahren und unterstütze die Spendensammlung daher sehr gern“, sagte Sievers – und die Gäste überboten sich unter der Regie von Mirko Nolte und Mathias Heuberger eindrucksvoll und spendeten mehr als 700 Euro. Am Ende sicherte sich PR-Experte Harald Langguth das begehrte Fanobjekt – und rief die Teilnehmer direkt dazu auf, bei weiteren Treffen zu sammeln. „So können wir vor Ort Gutes tun!“ Eine Gesamtsumme soll Ende des Jahres übergeben werden.

Bei der amerikanischen Versteigerung überboten sich die Teilnehmer gegenseitig. Am Ende sammelten sie gemeinsam 700 Euro für die HAZ-Weihnachtshilfe. Foto: Moritz Frankenberg

Author: Jan Sedelies

Teile diesen Beitrag auf

2 Kommentare

  1. 200 Geschäftsleute spenden 700€ und das ist einen Zeitungsartikel und Applaus wert? Das ist doch ein Druckfehler, oder? 3,50€ pro Person finde ich bescheiden. Und 700€ für 2 VIP Karten plus Trikot liegt auch im völlig normalen Bereich. Wo ist da das Engagement. Und dann muss man sich mal die Frage stellen, ob das Frühstück von jedem Teilnehmer selbst bezahlt wurde oder ob die VIP’s dazu eingeladen wurden. Und bevor Sie jetzt zurück fragen, ob wir uns engagieren. Wir haben im letzten Jahr im Rahmen der HAZ- Weihnachtshilfe für eine Familie 3 Betten plus orthopädischen Matratzen, Nachtschränkchen, Spiegeln und Bettwäsche gespendet. Anonym!!!!

    Kommentar absenden
    • Liebe Frau Hilmer-Börner, haben Sie vielen Dank für Ihren Kommentar und Ihr Engagement. Ich möchte als Autor des Textes gern ergänzen, dass die 700 Euro nur ein Teil des Spendenvolumens darstellen. Die Mitglieder des BNI sammeln seit November bei Ihren Treffen. Die Gesamtsumme wird Ende Dezember genannt. Dazu kann ich Ihnen versichern, dass viele Mitglieder eigenständig bei Aktionen sammeln. In Pattensen vergibt ein Mitglied heute Kalender und spendet die Einnahmen. Selbst der Veranstalter von „Hannover leuchtet“ war beim Treffen – und allein dieses Unternehmen spendet 2200 Euro. Das können wir leider nicht immer im Detail wiedergeben. Aber die Mitglieder engagieren sich auch großzügig. Das kommt vielleicht nicht ganz rüber im Text. Entschuldigen Sie. Am Ende zählt jeder Cent und ich danke Ihnen, für die Unterstützung.
      Liebe Grüße aus der Redaktion,
      Jan Sedelies

      Kommentar absenden

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier online spenden!

Jeder Euro hilft