MUT-Stiftung spendet 30 000 Euro

Maria und Uwe-Thomas Carstensen

Die MUT-Stiftung unterstützt die Weihnachtshilfe mit gleich 30000 Euro.

Mehr als 11 000 Menschen haben sich im vergangenen Jahr an der HAZ-Weihnachtshilfe beteiligt. Dabei fiel eine Überweisung für die Spendensammlung für Menschen in Not in der Region Hannover deutlich auf. Die MUT-Stiftung stellte mit gleich 30 000 Euro die größte Einzelspende, eine Spende mit Tradition. Denn die Stiftung überweist schon seit 2010 jährlich 30 000 Euro. Und Maria und Uwe Thomas Carstensen, die Gründer der Stiftung, deren Name aus den Initialen ihrer Vornamen gebildet ist, besuchten auch in diesem Jahr die Redaktion zur Scheckübergabe. „Uns geht es gut, und wir sind in der glücklichen Situation, dass wir Menschen helfen können, die in Not sind“, sagte Uwe Thomas Carstensen, der mit seiner Frau schon seit 2005 diverse Projekte in Afrika und Hannover unterstützt. „Wir wissen, dass das Geld mit der HAZ-Weihnachtshilfe ankommt“, sagte Maria Carstensen, die mit ihrem Mann den Scheck an HAZ-Chefredakteur Hendrik Brandt überreichte. „Ein Grundgedanke von uns ist, nicht nur aus Mitleid zu spenden. Wir wollen aktive Hilfe zur Selbsthilfe leisten“, sagt Maria Carstensen.

jan / Thomas

Direkte Spenden an die HAZ-Weihnachtshilfe sind möglich auf das Konto 572 500 bei der Sparkasse Hannover, Bankleitzahl 250 501 80.

Author: Jan Sedelies

Teile diesen Beitrag auf