Erste Spendenaktionen 2015 laufen an

Ganz offiziell beginnt die 41. Saison der HAZ-Weihnachtshilfe erst am Sonnabend, 21. November. Und doch ist das Konto der größten Spendensammlung für Menschen in Not vor Ort das gesamte Jahr hindurch geöffnet. Mitarbeiter des Fachbereichs Soziales der Stadt prüfen Anträge und verteilen die Spenden innerhalb der Region Hannover. Jede Ausgabe muss belegt werden, kein Cent der Spenden wird für Verwaltungs- und Werbekosten ausgegeben. Auch die Unterstützer der Sammlung sind schon tätig und entwickeln bereits Ideen, um möglichst viele Spenden für den guten Zweck zu sammeln. Und so laufen die ersten Aktionen schon in den kommenden Wochen an.

Helfen mit kreativen Angeboten: Jan Larkis und Silke Klein vom Atelier two lives.

Helfen mit kreativen Angeboten: Jan Larkis und Silke Klein vom Atelier two lives.

Kreativ helfen: So hat das Werkstatt-Atelier two lives an der Schlägerstraße 29 eine Aktion zugunsten der Weihnachtshilfe namens „FahrBares“ ins Leben gerufen. Unter dem Motto rufen die Künstler Jan Larkins und Silke Klein derzeit zu einem Gestaltungswettbewerb auf, bei dem Interessierte künstlerische Objekte erstellen. Dafür können sie sich in der Galerie ein Materialpäckchen für 5 Euro abholen. Die Wettbewerbsobjekte bestehen aus Ton. Am 21. und 22. November werden die Werke bei einem Tag der Offenen Tür ausgestellt, die Gäste stimmen dabei über das eindrucksvollste Ergebnis ab. Die Einnahmen der Aktion werden gespendet.

Spielen für den guten Zweck: In diesem Jahr treten Väter gegen Söhne an.

Spielen für den guten Zweck: In diesem Jahr treten Väter gegen Söhne an.

Spieleabend für Vater und Sohn: Auch der Spielwarenhändler Heinz Lehmann unterstützt die Spendensammlung – die Weihnachtshilfe hatte ihn einst auf die Idee gebracht, Männer zu einem Spieleabend in den Spielzeugladen einzuladen. Mittlerweile kommen fast jeden Abend Männergruppen, Unternehmen und Junggesellenabschiede zu idee+spiel an die Calenberger Esplanade 2, um zu spielen. In diesem Jahr möchte Lehmann Vätern und Söhnen einen besonderen Abend ermöglichen. An elf Spielstationen treten sie bei der „Hannoverade“ gegen andere Vater-Sohn-Gespanne an und spielen Tischfußball, Poker, Boccia und Carrerabahn. Der Benefiz-Abend läuft am 13. November. Um 20 Uhr geht’s los. Für 30 Euro werden vier Stunden Spielspaß geboten. Sämtliche Einnahmen werden der Weihnachtshilfe gespendet. Anmeldungen sind unter info@idee-spiel-hannover.de oder der Telefonnummer (05 11) 3 06 93 04 möglich.

Suppe für Spenden: Und auch der Lions Club Hannover-Calenberg ist bei der Hilfsaktion dabei. Seit achtzehn Jahren verkaufen die Mitglieder ehrenamtlich am Kröpcke Bratwurst, Erbsensuppe und Kuchen. Im letzten Jahr verhinderte der Aufmarsch von Hooligans den Verkauf, also sammelten die Mitglieder im privaten Kreis Spenden. Nun freuen sie sich auf den Verkauf am Sonnabend, 14. November, ab 10 Uhr direkt auf dem Kröpcke. Ehrenamtliche Helfer wie die Clinic-Clowns sorgen für Stimmung. Die Mittagspause kann mal also für eine kulinarische Spendenaktion einplanen.

So können Sie spenden!

Author: Jan Sedelies

Teile diesen Beitrag auf

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier online spenden!

Jeder Euro hilft