Erste Aktionen für die Weihnachtshilfe 2016 starten

Ganz offiziell beginnt die 42. Saison der HAZ-Weihnachtshilfe erst Ende November. Dann sind erneut Leser, Unternehmen und Vereine aufgerufen, für Menschen in Not vor Ort zu spenden und Benefizaktionen durchzuführen. Doch viele Ideen zur Hilfe werden schon Monate vor dem Beginn der größten hannoverschen Spendensammlung verwirklicht.

So sammelt Heinz Lehmann vom Spielwarenladen an der Calenberger Esplanade 2d schon im sechsten Jahr für die HAZ-Weihnachtshilfe mit einem Spieleabend. In diesem Jahr sind Vereine gefordert: Bei der Hannoverade können bis zu 96 Spieler in Teams von drei bis fünf Spielern mitmachen. Sie treten am 10. November von 19 bis 23 Uhr in Disziplinnen wie Poker, Tischfußball und mit Carrera-Autos an. Der spielerische Treff von Vereinsmitgliedern kostet pro Person 35 Euro (Getränke und Bretzeln inklusive). Die Einnahmen werden gespendet. Anmeldungen sind per Mail unter info@idee-spiel-hannover.de oder unter der Rufnummer (05?11)?3?06?93?04 möglich.

Wenige Tage später lädt der Lions-Club Hannover-Calenberg zum Verkauf von Bratwurst, Kuchen und Kaffee auf den Kröpcke ein. Ab 11 Uhr preisen Mitglieder, die Clinic-Clowns und Vertreter der Politik am 12. November den Snack für den guten Zweck an. Denn die Einnahmen aus dem Verkauf werden gespendet. „Wir halten es gerade jetzt für wichtig, dass sich Bürger engagieren“, sagt Rüdiger Ahlers, Initiator der Hilfsaktion.

Eine weitere Aktion plant Dirigent Ernst Müller mit den Langenhagener Symphonikern. Am 2. Januar laden sie zu einem Neujahrskonzert ins Theater am Aegi. Karten sind schon jetzt in den Ticketshops und Geschäftsstellen erhältlich.

Das Konto der Weihnachtshilfe ist geöffnet. Alle Infos zur Spende gibt es hier.

Author: Jan Sedelies

Teile diesen Beitrag auf

Hier online spenden!

Jeder Euro hilft