Eine Woge der Hilfsbereitschaft

mende

NDR-Moderator Hans-Jürgen Mende (Bild) tritt schon morgen mit Philipp Schmid im Hotel Leonardo auf.

Am vergangenen Sonnabend wurde in der HAZ über den Fall von Linda P. berichtet, die 89-jährige Seniorin, der Geld für einen Kühlschrank fehlt. Seitdem erreichten fast 50 Hilfsangebote die Redaktion – eine überwältigende Woge der Hilfsbereitschaft. Linda P. ist gerührt und hat mittlerweile einen Kühlschrank. Die Redaktion wird sie nach dem Weihnachtsabend besuchen, um kleine Geschenke der Leser zu übergeben, die bis zum 23. Dezember die HAZ-Redaktion an der August-Madsack-Straße 1 erreichen. Vielen Dank an die vielen Helfer!
Auch die Spendenaktionen in der vergangenen Woche waren sehr erfolgreich. Mehr als 200 Euro wurden bei einer Lachyoga-Party gesammelt, beim Foodtruck-Festival am SofaLoft kamen durch Trucks wie zum Beispiel Tastynaut und Soja Time mehr als 800 Euro zusammen, und die Benefiz-Radtour von Ingvar Vollprecht und Simon Teves wurde zu einem Treffen von aktiven Radsportler. Sogar die hannoversche Radsportlegende Reinhard Kramer unterstützten die 320 Kilometer-Reise. Am Ende kamen 851 Euro Spendenabsichten über ihr eigenes Internetportal zusammen.
Die kommenden Spendertage sind vor allem musikalisch geprägt. So treten am Montag die Mitglieder und Mitarbeiter der Regionsversammlung auf dem Weihnachtsmarkt an der Marktkirche auf. Am Dienstag lädt das Ensemble il gioco col suono um 19.30 Uhr mit Gästen wie die Sopranistin Ania Vegry, Bariton Matthias Winckler und Pianist Jan Philip Schulze zum Benefiz-Konzert in den Richard Jakoby Saal am Emmichplatz 1. Der Eintritt zum Konzert mit dem Titel „Celebrating Christmas“ der Hochschule für Musik ist kostenlos, um Spenden wird gebeten. Direkt am Sonntag veranstaltet der Freundeskreis Hannover unter dem Motto „Klassik auf Wunsch“ einen Benefiz-Kulturnachmittag. Die NDR-Moderatoren Philipp Schmid und Hans-Jürgen Mende treten im Hotel Leonardo am Tiergarten auf und präsentierten Klaviermelodien und Gedichte ihrer Zuhörer. Die Veranstaltung des Freundeskreis und des Hotel Leonardo beginnt um 16 Uhr und ist kostenlos, um Spenden für die HAZ-Weihnachtshilfe wird gebeten.
Auch für das große Neujahrskonzert am 2. Januar im Theater am Aegi gibt es noch Karten. Die Langenhagener Symphonikern spielen dort mit Ernst Müller. Heute können Leser mit ein wenig Glück fünfmal zwei Karten gewinnen. Um zu gewinnen, rufen Sie heute bis 24 Uhr unter (01 37) 9 88 08 02 an und hinterlassen Sie eine Rückrufnummer. Ein Anruf kostet 50 Cent aus dem Telekom-Festnetz. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Reguläre Karten für das Benefiz-Konzert gibt es in den HAZ-Geschäftsstellen und HAZ-Ticketshops.

Author: Jan Sedelies

Teile diesen Beitrag auf

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier online spenden!

Jeder Euro hilft