Singende Bäcker eröffnen den Weihnachtsmarkt

Der älteste Bäckerchor in Deutschland lud zum großen Jubliäums- und Benefiz-Konzert ins Freizeitheim Ricklingen ein. Nun singen sie auf dem Weihnachtsmarkt. Foto: Villegas

Für den Männerchor der Bäcker-Innung Hannover geht es am Mittwoch ins Finale der Feierlichkeiten zum 140-jährigen Bestehen. Dann eröffnen die Sänger mit traditionellen Handwerks- und Weihnachtsliedern den hannoverschen Weihnachtsmarkt in der Altstadt. Um 16 Uhr schalten dabei unter anderen Oberbürgermeister Stefan Schostok und HAZ-Chefredakteur Hendrik Brandt die Lichter des Weihnachtsbaums an der Marktkirche ein. Um 16.30 Uhr etwa übernehmen die singenden Bäcker, die blauen HAZ-Weihnachtsengel bitten dazu um Spenden. Die Bäcker hatten im Vorfeld hannoversche Bäckereien gebeten, Benefiz-Brote zu backen. Die entsprechende Backoblaten erhalten die Bäcker bei Jacobi Dekor. ProJubiläumsbrot werden 50 Cent an die Weihnachtshilfe gespendet. Gegen 18.30 Uhr treten dann ​X-Mas-Busquitos aus den Niederlanden auf. Sie vereinen Brassklänge mit Humor. Die Konzerte auf dem Weihnachtsmarkt sind natürlich kostenlos.

Die singenden Bäcker tragen auch Weihnachtslieder vor. Die Besucher des Weihnachtsmarktes sind aufgefordert, mitzusingen. Foto: Villegas

Das Konto der Weihnachtshilfe ist das gesamte Jahr über geöffnet. Die IBAN des Kontos bei der Sparkasse Hannover lautet DE43 2505 0180 0000 5725 00.

Author: Jan Sedelies

Teile diesen Beitrag auf

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier online spenden!

Jeder Euro hilft