Künstler planen schon jetzt Benefiz-Aktionen für Menschen in Not


Spendensammlung bei der Fairen Woche auf dem Kröpcke. Das Team von Jutta Timm (re.) sammelte mit Muffins und Aufstrichen. Foto: Sedelies

Die 45. Saison der HAZ-Weihnachtshilfe beginnt eigentlich erst Mitte November. Doch schon jetzt laden Musiker, Künstler und Unterstützer zu ersten Spendenaktionen für Menschen in Not vor Ort ein. Eine Übersicht.

Ganz offiziell beginnt die 45. Saison der HAZ-Weihnachtshilfe auch in diesem Jahr nicht vor Totensonntag. Und doch planen und organisieren Unterstützer der großen Spendensammlung für Menschen in Not vor Ort schon jetzt zahlreiche Benefiz-Aktionen. So stellte zum Beispiel Jutta Timm nun eine Weihnachtshilfe-Spendendose direkt am Kröpcke auf und bot als Ausbilderin in der Hauswirtschaft in Kooperation mit dem Landesbildungszentrum für Blinde kleine Speisen gegen Spenden an. Zum Abschluss der Fairen Woche gab es Erdnuss-Bananen-Muffins, Mango-Kokos-Aufstrich und Quinoa-Brote. „Wir finden es gut, dass die Spenden vor Ort vergeben werden“, sagte Timm. Man wollte als Team etwas zurückgeben. Am Ende kamen stolze 151,10 Euro zusammen. 

Künstler, Vereine und Unternehmen laden schon zu Aktionen für die HAZ-Weihnachtshilfe ein. So tritt das Polizeiorchester Niedersachsen mit Popmusikern im Theater am Aegi auf.

Eine größere Spendensumme möchte auch der Fachbereich Senioren sammeln – und lädt schon am 27. Oktober um 18 Uhr zum 4. Festival der Generationen ein. Das Polizeiorchester Niedersachsen unter der Leitung von Thomas Boger verbindet Bigband-Klänge mit Popmusik und spielt dabei mit bekannten Einzelkünstlern – eine einmalige Mischung. So tritt der Jazz-Sänger Juliano Rossi auf. Auch die Solistin Shereen Adam ist dabei. Und mit Michael Schulte kommt sogar ein ehemaligere Teilnehmer des Eurovision Songcontest. Der Reinerlös des besonderen Konzertabends kommt im Theater am Aegi der Spendensammlung zugute. Karten gibt es schon jetzt in den HAZ-Ticketshops und HAZ-Geschäftsstellen.


In der Südstadt helfen künstlerisch gestaltete Pflanzenköpfe bei der Spendensammlung. Foto: two lives

Künstlerisch wird schon jetzt im  Künstler-Werkstatt Atelier two lives Einklang in der Südstadt gesammelt. Dort können sich Interessierte an der Schlägerstraße 29 an der Aktion Pflanzenköpfe beteilige und vorgebrannte Keramik-Rohlinge mit individueller Nasenprägung erwerben und mit der gewünschten Mimik gestalten. Anschließend werden die Köpfe bei 1250 Grad im Atelier gebrannt. Die fertigen Pflanzenköpfe lassen sich am Tag der Offenen Tür am 23. und 24. November dann mit passenden Pflanzenfrisuren ausstatten. Die Einnahmen unterstützen die HAZ-Weihnachtshilfe.

Viele weitere Aktionen sind schon in Planung. Die Lions Hannover Hermes-Calenberg verkaufen zum Beispiel am 16. November wieder Suppe auf dem Kröpcke. Die Kinder der Musikschule planen ein Benefiz-Konzert am 7. Dezember um 15 Uhr in der Lister Matthäuskirche. Und auch Ernst Müller und die Langenhagener Symphoniker sind wieder aktiv. Sie laden gemeinsam mit dem Akkordeon-Club, Teufelsgeiger Charly Neumann und der Solisten Heike Nünke zu einem Benefiznachmittag ins CCL um 16 Uhr ein. 

Das Spendenkonto der Aktion ist das gesamte Jahr geöffnet. Die IBAN dazu lautet DE43 2505 0180 0000 5725 00 bei der Sparkasse Hannover.

Author: Jan Sedelies

Teile diesen Beitrag auf

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier online spenden!

Jeder Euro hilft