So kreativ sammeln die Unterstützer der HAZ-Weihnachtshilfe

​Vereine, Unternehmen und HAZ-Leser haben in den zurückliegenden Wochen mit kreativen Ideen Spenden für Menschen in Not gesammelt. So hat sich der 15-jährige Michel aus Bothfeld auch in diesem Jahr mit seiner Geige auf in die Innenstadt gemacht. Mit Weihnachtsliedern sammelte er 95,12 Euro. Großeltern und Eltern der Familie Heinrich rundeten traditionell auf und überwiesen nun 200 Euro an die HAZ-Weihnachtshilfe. 

Der Jazzchor After Six lud erstmalig zu einem Benefiz-Konzert für die Weihnachtshilfe ein.  Foto: Bookani

Gesammelt wurde auch bei diversen Benefiz-Veranstaltungen. Beim Jazzchor After Six kamen fast 250 Euro zusammen, beim Poetry Slam in der Staatsoper waren es etwa 1900 Euro. Und fast 1000 Euro wurden beim Basar der Grundschule Wasserkampstraße gesammelt. „Wir haben Traumfänger, Weihnachtssterne, Lesezeichen und Schleim verkauft“, erklärten die beiden 9-jährigen Schülerinnen Talea und Mila, die die Spenden nun übergaben.

Die Geschäftsführer Claas O. Seefeld, Wolfgang Schmidt und Uwe Bodmann der Firma Zettec übergaben HAZ-Redakteur Jan Sedelies einen Scheck im Wert von 2500 Euro für die Weihnachtshilfe. Foto: Kutter

Soziales Engagement gehört auch für die Geschäftsführer der ZETTEC Gefahrenmeldesysteme GmbH zum Unternehmensgrundsatz. Seit elf Jahren fördert das Team um Wolfgang Schmidt, Claas Seefeld und Uwe Bodmann soziale Einrichtungen und Projekte in der Region. So unterstützte das in Seelze ansässige Unternehmen für Gefahrenmeldeanlagen bereits verschiedenste soziale Projekte wie zum Beispiel Tafel-Einrichtungen, die onkologische Abteilung der Medizinischen Hochschule Hannover oder das Kinderkrankenhaus auf der Bult. „In diesem Jahr spenden wir für die HAZ-Weihnachtshilfe. Wir sind überzeugt davon, dass es in der Region Hannover genügend Einrichtungen oder auch private Empfänger gibt, denen mit einer finanziellen Unterstützung eine große Last abgenommen wird“, so die übereinstimmende Aussage der Geschäftsführer, die 2500 Euro übergaben.


Andrea Treptow-Scherf und Regina Sugint der Ambulanten Kinderkrankenpflege sammelten erneut mit einem Quiz für die Mitarbeiter. Foto: Sedelies

Gesammelt wurde auch bei der Ambulanten Kinderkrankenpflege Hannover. Dort konnten spendende Mitarbeiter mit ein wenig Glück tolle Preise gewinnen. Denn erneut haben die Geschäftsführerinnen Andrea Treptow-Scherf und Regina Sugint in einem Gefäß etliche kleine Herzen untergebracht. Wer die genaue Anzahl erraten hat, konnte gewinnen. Jeder Tipp erforderte eine Spende. „Es ist doch schön, nicht nur das Geld zu überweisen. Wir möchten empathisch und mit Freude Menschen vor Ort helfen“, sagte Regina Sugint.

Zu den Unterstützern gehört auch die Firma Melle Gallhöfer Dach. Das Unternehmen ist einer der führenden Dachbaustoffhändler in Deutschland. Zu Weihnachten wurden Kunden auf der Tannenbaumplantage Peter Nöthel zu Glühwein und Kakao eingeladen. Dabei kamen 1000 Euro für den guten Zweck zusammen. 

Die Hufschmiede der Vereinigung Nordhuf sammelten wieder bei der Pferd und Jagd. Foto: Sedelies

Zu den treuen Förderern der HAZ-Weihnachtshilfe gehören auch die Hufschmiede Norddeutschlands. Sie sammelten erneut bei der Messe Pferd und Jagd mit Unterstützung von Matthias Mehler von Audio Werft Veranstaltungstechnik beim Kinderschmieden 500 Euro. Die Hufschmiede engagierten sich in diesem Jahr aber auch für ihren eigenen Kollegen. Daniele Chiodi hatte einen Verkehrsunfall, hat kein Gefühl mehr in den Beinen und musste nun sein Auto behindertengerecht umbauen. „Also sammelten wir zusätzlich 1500 Euro und übergaben unter Tränen die Spende“, erzählt Jochen Lahmann. 

Das Team von Bussanova sammelte für die Weihnachtshilfe mit einer Benefiz-Stadtrundfahrt. Foto: Moritz Frankenberg

Der Verein Hannoversches Schützenfest spendete 1000 Euro. „Wir sind ein Teil von Hannover und helfen entsprechend vor Ort“, sagte Veranstaltungsmanager Ralf Sonnenberg. Diesen Gedanken unterstützen auch Torsten Krüger, Anke Biedenkapp und Pedro Prüser von der Stadtrundfahrt-Agentur Bussanova Classic Tour. Sie luden zu einer Benefiz-Fahrt und spendeten die Einnahmen in Höhe von 700 Euro. „Es ist wichtig, solche Aktionen zu unterstützen und vor Ort zu helfen“, sagte Krüger und warb für mehr Engagement zum Beispiel für die Fachberatungsstelle für missbrauchte Kinder und Frauen, Violetta.

Die IBAN der HAZ-Weihnachtshilfe lautet DE43 2505 0180 0000 5725 00. Das Konto ist bei der Sparkasse Hannover.

Author: Jan Sedelies

Teile diesen Beitrag auf

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier online spenden!

Jeder Euro hilft