Buchhändler sammeln Spenden mit Erdmännchen Gustav und Ingo Siegner

Erfolgreich mit Drache Kokosnuss und Erdmännchen Gustav: Der Schriftsteller Ingo Siegner unterstützt den Buchhandel und die HAZ-Weihnachtshilfe. Foto: Maximilian Arnhold

Gleich zu Beginn der Corona-Krise sorgte Kinderbuchautor Ingo Siegner für ein wenig Abwechslung und vor allem bei Kindern für reichlich Spannung und Spaß. Denn für die jungen HAZ-Leser las er aus seinen Büchern vor und erzählte von Abenteuern vom kleinen Drachen Kokosnuss, von Erdmännchen Gustav und dem Stachelschwein Matilda. Der Vorlese-Aktion folgt nun ein Spendenaufruf. Denn die hannoverschen Buchhändler und Siegner haben sich zusammengeschlossen, um Spenden für die Menschen zu sammeln, denen es auch ohne die Corona-Krise nicht gut geht. Sie sammeln nun mit dem Verkauf des Siegner-Buches „Erdmännchen Gustav: Kunstraub im Sprengel-Museum“ für die HAZ-Weihnachtshilfe. 

Siegner hatte den Band auch in der Corona-Krise vorgelesen. „Selbst wenn die Kinder raus dürfen, können sie nicht so unbeschwert spielen wie sonst“, sagte Siegner und begann in der Altbauwohnung in der List mit der Lesereihe. Auf HAZ.de können die Vorlese-Videos kostenlos angesehen werden. Das Buch zur Lesung erschien im Verlag Leuenhagen & Paris. Dort entstand auch die Idee zur Spendensammlung. „Es ist immer sinnvoll, in schwierigen Zeiten etwas Gute zu tun“, sagt Dirk Eberitzsch. Entsprechend sprach der Buchhändler mit Kollegen und Siegner, um nun 1000 Exemplare als Benefiz-Bücher zu verkaufen. Die Einnahmen sollen der HAZ-Weihnachtshilfe gespendet werden – die Sammlung für Menschen in Not vor Ort. 

Dirk Eberitzsch von der Buchhandlung Leuenhagen & Paris ist treuer Unterstützer der HAZ-Weihnachtshilfe. Foto: Jan Philipp Eberstein

Für Eberitzsch ist die Spendenaktion eine gemeinsame Aktion des Buchhandels. „Wir haben in der Krise gezeigt, wie kreativ wir mit der Situation umgegangen sind. Und unsere Kunden sind uns treu geblieben. Wir möchten auch zeigen, wie stark der lokale Handel sein kann, wenn wir gemeinsam agieren.“ Entsprechend ist die Liste der teilnehmenden Buchhandlungen lang. Das Benefiz-Buch von Ingo Siegner gibt es im Bücherhaus am Thie, in den Buchhandlungen an der Marktkirche, Sternschnuppe, Arte P, Beeck, in Cruses Buchhandlung und bei Hugendubel. Die Buchhändler möchten insgesamt 10.000 Euro sammeln und die Spenden gern persönlich übergeben, passend zum Buch im Zoo Hannover.

Author: Jan Sedelies

Teile diesen Beitrag auf

Hier online spenden!

Jeder Euro hilft